Chinesische Medizin

Geschichte der chinesischen Medizin

Die Chinesische Medizin ist eine der ältesten bekannten Medizinkonzepte der Welt. Je nach Quelle wird ihr Alter zwischen 3000 und 5000 Jahren angegeben.

Um das Denken, auf dem die Chinesische Medizin beruht, verstehen zu können, ist es wichtig, sich mit dem Daoismus (auch Taoismus genannt) zu beschäftigen.

Im Bild ist das Chinesische Schriftzeichen für Dao = der Weg zu sehen:

Daoismus ist im weitesten Sinne eine Philosophie, die sich dem Zusammenspiel zwischen Kosmos, Erde und Mensch widmet. Man kann Daoismus mit "Lehre des Weges" übersetzen. Das zeigt auf, dass hier Bewegung im Fokus der Betrachtung steht. Alles Im Kosmos, auf Erden und im Menschen ist in stetiger Bewegung, im ewigen Wandel begriffen. Der Daoist beobachtet Kosmos, Natur und Mensch: Betrachte ich die Natur, verstehe ich auch den Menschen. Gehe ich nicht gegen den Fluß der Dinge, sondern begreife ich, dass es elementar ist, mit dem Fluß der Dinge zu gehen, habe ich den Daoismus ansatzweise verstanden. Wenn man den Lauf der Dinge geschehen lässt, wenn man begreift, dass Mikrokosmos (Mensch) und Makrokosmos (Natur) einander spiegeln, bedingen und fortwährend in Resonanz gehen, dann spricht man im Daoismus vom "Wu Wei". Wu wei kann man folgenderweise übersetzen: Nicht-Dagegen-Gehen, Nicht-Eingreifen; sprich: Den Lauf der Dinge geschehen lassen.

Folgendes Zitat eines chinesischen Philosophen veranschaulicht auf einfache Weise, wie wichtig es ist, das eigene Handeln in Einklang mit der Natur zu bringen:

Wenn Du auf dem Wasser reisen willst, ist ein Boot dafür sehr geeignet, weil ein Boot sich auf dem Wasser in geeigneter Weise bewegt. Wenn Du aber an Land gehen willst, kommst Du damit nicht weiter und wirst nur Ärger haben und nichts erreichen, als Dir selbst Schaden zuzufügen.

(Philosoph Zhuangzi)

Der Daoismus ist also der Ursprung des Denkens in der Chinesischen Medizin. Wollte man im alten China Mediziner werden, beschäftigte man sich also zunächst mit Philosophie. Erst dann folgten Ausbildung in Qi Gong, Akupunktur und anderen Medizinansätzen.

Im Bild ist ein Schüler der Chinesischen Medizin zu sehen (Dieses Bild finden Sie bei Wikipedia unter "Daoismus"):

Aus dem Daoismus entstand nicht nur eine bedeutende Philosophie sondern auch eine China prägende Religion (eine der drei großen chinesischen Lehren, neben Konfuzianismus und Buddhismus). In der Daoistischen Religion geht es darum die Unsterblichkeit zu erringen.

Im Bild sind die acht Unsterblichen abgebildet:

So viel zum Ursprung der Chinesischen Medizin. Um nun das konkrete Denken des praktischen Therapieansatzes der Chinesischen Medizin besser zu verstehen, ist es ratsam, die Philosophien von:

- Yin & Yang
und die der
- Fünf Wandlungsphasen
zu betracheten.
( :